zum Hauptinhalt

Photovoltaikanlagen

Wollen Sie die Kraft der Sonne nutzen und Ihren eigenen Solarstrom produzieren? Die Photovoltaikfachleute von Eniwa bieten professionelle Beratung für die gesamte Projektausführung aus einer Hand an.

Bild Photovoltaikanlage

Wir setzen Ihr Photovoltaik-Projekt um

  • Umfassende Beratung mit Eignungsbeurteilung und Standortanalyse
  • Planung mit Wirtschaftlichkeits- und Ertragsanalyse
  • Abklärungen für Bau- und Anschlussgesuche
  • Anmeldung KEV / EIV
  • Gesamte Bauleitung während dem Projekt
  • Fachgerechte Installation und Inbetriebsetzung
  • Laufender Betrieb: Überwachung und Wartung der Anlage

 

Lohnt sich eine eigene Photovoltaikanlage?

Berechnen Sie Kosten, Eigenverbrauch und Wirtschaftlichkeit einer eigenen Solarstromanlage mit oder ohne Batterie.

Solarrechner

Häufige Fragen

Wie viel kostet meine eigene Photovoltaikanlage?

Berechnen Sie mit unserem Solarrechner unkompliziert, schnell und kostenlos die Investitionskosten und Wirtschaftlichkeit Ihrer Solaranlage: Eniwa Solarrechner

Kann ich meinen Solarstrom speichern?

Nebst der Eigenverbrauchsoptimierung kann auch die Energie gespeichert werden. Die Speicher sind modular erweiterbar und bieten eine hohe Flexibilität, da sie einfach nachrüstbar sind. Sie können in verschiedenen Stellen des PV-Systems integriert werden (AC- und DC-Systeme). Am häufigsten werden Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt. Mehr Informationen finden Sie hier: Eigenverbrauchsoptimierung

Wie viel Solarstrom kann ich erzeugen?

Die Ausrichtung, Dachneigung und die geografischen Gegebenheiten spielen für die Erzeugung eine grosse Rolle. Im besten Fall sollte das Dach nach Süden ausgerichtet sein und eine Neigung von 20° - 40° aufweisen. Mit modernen Modulen können auch sehr leistungsfähige Anlagen mit einer Ost-West Ausrichtung und einer Neigung von nur 10° erstellt werden. Zu beachten gilt jedoch, dass Beschattungen durch andere Häuser, den Kamin oder Bäume die Leistung beeinträchtigen. Je mehr Dachfläche zur Verfügung steht, umso mehr Solarstrom kann man somit erzeugen. Dabei werden mehrere Module zum String verschaltet, um die geeignete Spannung für die Umwandlung zu erreichen.

Erhalte ich Förderbeiträge für meine Photovoltaikanlage?

Die Photovoltaikanlagen werden auf Bundesebene mit der Einmalvergütung (EIV) gefördert. Die EIV ist zurzeit nur für Kleinanlagen bis 30 Kilowatt verfügbar. Ab 2018 gelten unterschiedliche Verfahren für Anlagen bis 100 Kilowatt. Die aktuellen Preise finden Sie hier: pronovo.ch

Wie lang ist die Lebensdauer einer Photovoltaikanlage?

Die durchschnittlich zu erwartende Lebensdauer einer Photovoltaikanlage liegt bei 30 - 40 Jahren. Die meisten Hersteller der Photovoltaik-Komponenten geben Leistungsgarantien bis 25 Jahren auf ihr Produkt.

Woher kommen die Verschmutzungen auf PV-Anlagen?

Verschmutzungen entstehen durch Blätter, Baumnadeln, Pollen sowie durch Schmutzpartikel, die in der Luft enthalten sind. Vogelkot kann sogar zu Anätzungen auf der Moduloberfläche führen und an den Rändern der Anlage können Flechten und Moos ansetzen.

Verschmutzungen auf den Modulen verringern den Ertrag der Anlage. Je nach Stärke der Verschmutzung kann diese Minderung zwischen 7 und 15 Prozent betragen.Mehr Informationen finden Sie hier: Solaranlagenwartung​​​​​​​

Wie häufig sollte eine Reinigung erfolgen?

Wie häufig eine Reinigung nötig ist, hängt von den Umgebungsbedingungen ab. Stark befahrene Strassen, Industriebetriebe, Landwirtschaftsbetriebe u. ä. in Ihrer Standortnähe können zu einer erhöhten Verschmutzung der Anlage führen. In diesem Fall kann eine Reinigung durchaus einmal jährlich nötig sein. Im Normalfall genügt es jedoch, eine professionelle Reinigung alle zwei bis drei Jahre durchführen zu lassen. Mehr Informationen finden Sie hier: Solaranlagenwartung

Werden Sie Solarstromproduzent! Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Datenschutz und Datensicherheit

* Diese Felder müssen zwingend ausgefüllt werden.