20 Tipps zum Energiesparen

Im täglichen Leben gibt es diverse Möglichkeiten, seinen Energieverbrauch zu senken, ohne an Lebensqualität einzubüssen.

Küche

Energiesparen Küche
  • Halb gefüllte Geschirrspüler, Waschmaschinen oder Tumbler verbrauchen genauso viel Strom wie volle. Starten Sie das Gerät erst, wenn es voll ist.
  • Ein Wasserkocher verbraucht fast zweimal weniger Strom als ein Topf auf dem Herd und ist viel effizienter als eine Mikrowelle. Nutzen Sie ihn fürs Aufkochen von Wasser.
  • Beim Kochen ohne Deckel geht ein Grossteil der Energie verloren.
  • Den Dunstabzug richtig regulieren: beim Braten und Frittieren braucht es kurz eine hohe Stufe, aber beim Garen von Gemüse reicht meist eine tiefere. Der Dunstabzug zieht viel Wärme aus der Wohnung.
  • Nur abgekühlte Lebensmittel in den Kühl- bzw. Gefrierschrank stellen. Sonst wärmt es sich zu sehr auf und benötigt mehr Energie.
  • Angesetztes Eis im Inneren von Gefrierschränken und Tiefkühlfächern verringert die effiziente Kühlung. Tauen Sie das Gefriergerät regelmässig ab.
  • Beim Backofen die Umluft-Funktion statt Ober- und Unterhitze nutzen. Diese spart 15 % Strom.
  • Aufs Vorwärmen beim Backofen verzichten und ihn fünf Minuten vor dem Backende ausschalten und die Restwärme nutzen.

Heizen

Energiesparen Heizen
  • 6 bis 10 % an Heizenergie wird mit jedem Grad an gesenkter Raumtemperatur gespart. Weitere 20 % senken Thermostatventile an den Heizkörpern, da sie die Raumtemperatur automatisch auf dem gewünschten Wert halten.
  • Nur häufig genutzte Räume heizen. Das Thermostatventil in unbewohnten Räumen auf die tiefste Position (Stufe 1) stellen.
  • Storen und Fensterläden nachts schliessen, dies erhöht die Isolierung des Zuhauses. Tagsüber jedoch die Sonne durchs Fenster lassen. So heizt sie den Raum auf und Sie nutzen die natürliche Heizung.
  • Im Winter nicht bei offenem Fenster Schlafen. Besser 5 bis 10 Minuten bei geschlossener Zimmertür vor dem Schlafengehen durchlüften.
  • Warme Luft muss ungehindert in den Räumen zirkulieren können. Stellen Sie keine Möbel oder andere Gegenstände vor die Heizkörper.
  • Die Vorlauftemperatur der Heizung senken (ggfs. durch eine Fachperson einstellen lassen).

Haushalt

Energiesparen Haushalt
  • Konventionelle Halogenlampen verbrauchen viel mehr Strom als moderne LED-Lichtquelle. Rüsten Sie jetzt um und sparen Sie auf Knopfdruck Strom.
  • Licht in unbenutzten Räumen und Gängen ausschalten. Auch die Aussenbeleuchtung muss nicht dauernd brennen. Nutzen Sie Zeitschaltuhren oder Bewegungsmelder.
  • Die Wäsche mit möglichst niedriger Temperatur waschen und die Sparprogramme nutzen. Sparen Sie zusätzlich die Energie für den Tumbler und lassen Sie die Wäsche energieeffizient und kostengünstig an der Luft trocknen.
  • Richtig Lüften: die Fenster 3x täglich vollständig für 5 bis 10 Minuten öffnen. Die Fenster nicht über einen längeren Zeitraum schräg stellen.
  • Spararmaturen und Brausen in Küche und Bad verwenden, dies spart bis zu 50 % Wasser. Moderne Durchflussregler lassen sich ganz einfach in die alten Armaturen einschrauben.
  • Kaltes Wasser verwenden, wenn Sie nur kurz die Hände waschen oder die Zähne putzen.

Wollen Sie mehr zum Thema Energiesparen erfahren? Unsere akkreditierten Energieberater stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Kontaktformular