zum Hauptinhalt

Wasserleitungsbruch an der Entfelderstrasse in Aarau

17. März 2017

In der Nacht vom Freitag, 17. März 2017 kam es kurz nach 2 Uhr in der Nähe vom Zubler Areal an der Entfelderstrasse 39 in Aarau zu einem Wasserleitungsbruch. Die Transportleitung flutete in der Folge ein angrenzendes Grundstück.

Wasserleitungsbruch an der Entfelderstrasse in Aarau

Ursache ist eine geborstene Transportleitung, aus dessen Leck eine beträchtliche Wassermenge floss. Fachleute der IBAarau konnten das defekte Leitungsstück rasch abschiebern. Die Feuerwehr pumpte danach den Graben und den überschwemmten Garten des Nachbargrundstückes wieder frei.  

Kurz nach 2 Uhr alarmierte die Polizei den Pikettdienst der IBAarau AG, da aus dem Graben der freigelegten Transportleitung eine grosse Wasserfontäne schoss. Die am Vortag im Rahmen der Bauarbeiten für die neue Transportleitung freigelegte Graugussleitung war geborsten und flutete den frisch ausgehobenen Graben und anschliessend auch das Nachbargrundstück.

Die Wasserversorgung war trotz Ausfall der Haupt-Transportleitung dank redundanten Versorgungsleitungen jederzeit gewährleistet. Bei den angrenzenden Hausanschlüssen kam es zu keinem Versorgungsunterbruch.